Von der Elphi bis nach Köln!

Gregor und Juditha vom Ensemble Resonanz nahmen nach dem Konzert im Kleinen Saal der Elbphilharmonie auf dem Lila Sofa Platz. © Körber-Stiftung

Musik, Kultur, Dialoge, Miteinander: Das Lila Sofa verbringt einen bewegten Herbst! Bis nach Köln ist es gereist, um über die Impulse aus Hamburg für eine demenzsensible und vielfältige, kulturelle Landkarte zu berichten. Auf der Festveranstaltung des Bundesmodellprogramms „Lokale Allianzen für Menschen mit Demenz“ vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend stellte Doris Kreinhöfer von der Körber-Stiftung am 29. Oktober 2018 die Arbeitsgruppe Kultur und Demenz und das Lila Sofa vor. Die positive Resonanz der anwesenden Akteure zeigte: Ein gemeinsam agierendes, vielfältiges Netzwerk mit dem Fokus auf Dialog und öffentlicher Präsenz ist erfolgreich. Das verdanken wir und das Sofa natürlich den tollen Gast gebenden Kulturinstitutionen und den vielen Besucherinnen und Besuchern des Sofas!

Ein schönes Beispiel dafür ist der Besuch des Lila Sofas in der Elbphilharmonie. Vor und nach dem Konzert vom Ensemble Resonanz am 07.11.2018 im Kleinen Saal lud das Sofa die Besucher und Besucherinnen ein, Platz zu nehmen und über die Musik und ihren Beitrag zur kulturellen Teilhabe zu diskutieren. Constanze Claus von der Körber-Stiftung und Charlotte Beinhauer von der Elbphilharmonie sammelten dabei interessante Eindrücke der Gäste, wie Wohlfühlorte aussehen und warum sie oftmals kulturelle Orte sind. Auch Gregor und Juditha, beide Musiker im Ensemble Resonanz, nahmen nach dem Konzert Platz und freuten sich über den Besuch des Sofas. Sie sind mit der Konzertreihe „Ferne Klänge – Konzerte für Menschen mit und ohne Demenz“ bald im Haus im Park der Körber-Stiftung (17.12.2018) und in der Laeiszhalle Hamburg (19.12.2018) zu erleben.

Mittlerweile ist der Reiseplan des Lila Sofas auf zehn Stationen angewachsen und mit jeder Station kommen neue potenzielle Ziele dazu. So geht es bis ins neue Jahr hinein etwa in das Bürgerhaus Wilhelmsburg (19.11.2018 – 15-19 Uhr), das Haus im Park der Körber-Stiftung (20.-23.11.2018 – ganztägig), der Hamburg Medical School (26.11.2018 – 10-13 Uhr) und die Hamburger Kunsthalle (Januar 2019). Wir freuen uns auf weitere spannende Gespräche, warmen Kaffee und Kekse sowie ein buntes Miteinander für mehr kulturelle Teilhabe und Demenzsensibilität! Alle sind herzlich eingeladen, vorbeizuschauen und Platz zu nehmen!